17.07.2018 — Aktuelles

DTB Jahrestagung 2018 – Gemeinsam Zukunft gestalten

Die DTB Jahrestagung 2018 fand am 15. November 2018 in Kolbermoor auf dem Areal der Alten Spinnerei statt. Hochkarätige Referenten und Experten ermöglichten dem Fachpublikum aus der gesamten textilen Kette einen tiefen Einblick in die Aktualität und die Zukunft der textilen Branche. Dabei wurde aber auch über den Tellerrand hinausgesehen – ganz getreu dem Motto „Damit MORGEN aus HEUTE nicht VORGESTERN wird“.

Durch die DTB Jahrestagung führte der Vorstandsvorsitzende des DTB Wilfried Bäuning, CDO bugatti GmbH, der zu Beginn der Mitgliederversammlung die Aktivitäten des DTB im Jahre 2018 Revue passieren ließ. Für den DTB war das Jahr 2018 durch steten Erfolg gekennzeichnet, worauf auch Herr Dr. Christoph Rieken der Kanzlei Noerr LLP in der Entlastung des Vorstands Bezug nahm.

In den zahlreichen Veranstaltungen, Arbeitskreisen und Infotagen wurden die relevanten Themen der Branche aufgegriffen. Herr Wilfried Bäuning verdeutlichte auch die Bedeutung des offenen, transparenten Austausches, der aktiv im DTB gelebt wird. Erst durch den offenen Dialog in den Arbeitskreisen erreichen die Mitglieder einen deutlichen Wissensvorsprung.

Der Arbeitskreis Öko-Info war auch im Jahr 2018 Kernthema. Nachhaltigkeit und Ökologie sind nach wie vor von hoher Bedeutung und der DTB bietet hier mit dem Arbeitskreis und den entsprechenden Formularen ein wichtiges Instrument, das auch in der Praxis Anwendung findet. Im Laufe des Jahres konnten im Rahmen von DTB Veranstaltungen auch Besichtigungen von Firmen durchgeführt werden, wie beispielsweise der Infotag Drucktechniken bei der Firma KBC oder der Arbeitskreis Texlog bei der Firma DIGEL. Die positive Mitgliederentwicklung und die gut besuchten Veranstaltungen zeigen deutlich, wie relevant die Arbeit des DTB für die Praxis ist.

Den Auftakt in das Vortragsprogramm der Jahrestagung übernahm Herr Matthias Mey. Der Vortrag „Hosen runter: Erfolgsfaktoren einer internationalen Marke mit schwäbischem Understatement“ riss das Publikum mit und verdeutlichte, dass mit Innovationskraft, einem hohen Anspruch und Verantwortungsbewusstsein auch in schwierigen Zeiten ein Unternehmen sehr erfolgreich sein kann. Der Gewinner des TW Preises ermöglichte tiefe Einblicke in die Erfolgsfaktoren der schwäbischen Marke.

Nach einem Besuch der Ausstellungsfläche der Veranstaltung in der Kaffeepause übernahm Herr Roland Schuler, Director Technical Product Management der IB Company KG das Wort. In seinem Vortrag „Die Idee mit 3D-Simulation Entwicklungsprozesse zu optimieren“ erfuhren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie schon heute mit digitaler Produktentwicklung die Leadtime verkürzt werden kann. Dank optimierter Prozesse können Hersteller so die Ware schneller auf der Fläche an den Kunden bringen und so auch effizienter auf die Anforderungen des Umfelds reagieren – wie beispielsweise in diesem heißen Sommer die Nachfrage nach Bermudas.

Ebenfalls zukunfts- und kundenorientiert war der Vortrag von Kersten Wirth, Managing Partner & Founder PIM-Consult GmbH, in dem effizientes Datenmanagement beschrieben wurde. PIM als Philosophie und somit als Door Opener für Entwicklung – anstelle von Trauma „Terra digitalis“.

Leo Martin, Ex-Geheimagent und Kriminalist, zeigte in seinem Vortrag „Ich krieg dich! Die Kunst, Menschen zu gewinnen“, wie wir uns unbewusste Denkmuster zu Nutze machen können, um andere Menschen besser zu verstehen und unsere Kommunikation zu optimieren.

Abschließend wurde auf der DTB Jahrestagung das Thema Agiles Arbeiten beleuchtet. Herr Felix Schachi von der Unternehmer-Schmiede GmbH zeigte seine sieben Regeln für erfolgreiches agiles Arbeiten auf. Herr Reinhold Wawrzynek, COO MobiMedia Group, betrachtete das Thema aus der Praxis und zeigte auf, wie in seinen Teams das agile Arbeiten gelebt und erfolgreich umgesetzt wird. In der anschließenden Panel Discussion, die von Herrn Guido Brackelsberg, Vorstand Setlog Holding AG und Vorstand DTB, geleitet wurde, diskutierten Herr Reinhold Wawrzynek, Herr Felix Schachi und Herr Dr. Axel Seeger, Strategic Retail und Vorstand DTB die innovativen Arbeitsweisen. Besonders deutlich wurde, dass es vor allem um Transparenz geht. Klarheit in der Teamzusammensetzung und in der Rollenverteilung sind hier häufig genannte Stichworte, die auch verdeutlichten, dass Agile nicht Führungslosigkeit bedeutet.

Abwechslungsreich, informativ und interessant war die Veranstaltung, entsprechend positiv war die Stimmung unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern. In den Pausen konnte sich alle untereinander austauschen und in Gesprächen das Gehörte vertiefen. So wie Herr Wilfried Bäuning in der Eröffnungsrede sagte: „Beisammensein schafft Werte“ – der Dialog schafft Partnerschaft. Nur gemeinsam lässt sich die Zukunft positiv gestalten.

Auch im kommenden Jahr erwarten die Mitglieder des DTB viele spannende und informative Veranstaltungen. So öffnet im Dezember die Spezialfläche in der Düsseldorfer Karstadt-Filiale für den DTB seine Türen und im Rahmen der Munich Fabric Start findet der Arbeitskreis Sourcing statt.

Lesen Sie hier Pressestimmen: Klartext_DTB Jahrestagung_Nachbericht 2018 und DTB_Jahrestagung_Bericht_textile network


Wir danken an dieser Stelle unseren herausragenden Referenten: 

 

Lernen Sie hier unsere Referenten näher kennen.


Wir danken unseren Sponsoren:

Seams unlimited – unbegrenzte Möglichkeiten für die textile Welt von Morgen.

Dinge, die perfekt funktionieren, nimmt man selten wahr. Zusammen seit mehr als 275 Jahren zählt A&E Gütermann zur Spitze der traditionsreichsten und erfahrensten Nähfadenhersteller weltweit.

Dinge, die perfekt funktionieren, nimmt man selten wahr. Seit nun mehr als gemeinsam 275 Jahren zählt A&E Gütermann zur Spitze der traditionsreichsten und erfahrensten Nähfadenhersteller weltweit. In den Sparten Industry und Automotive sind wir der Nähfadenspezialist für individuelle Apparel und Non-Apparel Lösungen.

Ob für hochwertige oder hippe Fashion Kollektionen, technische Textilien oder anspruchsvolle Outdoor-Anwendungen – auf die erstklassige Qualität unserer Fäden ist Verlass. Was die Nähfäden der Zukunft sind wissen wir nicht, aber wir werden sie machen.

Erfahren Sie hier mehr.


Mit MobiMedia – die Story zum Produkt

MobiMedia bietet den mobilen digitalen Showroom: Händler erhalten mit der Order bildliche Darstellungen der Farbthemen und reichhaltiges Marketingmaterial.

Einzelhändler können MobiMedia Apps  beispielsweise für die InstoreNavigation mit ergänzenden Informationen über Produkt und Verfügbarkeit oder auch als Bestellap auf der Fläche nutzen. Mode wird so wieder zum Erlebnis.

Für den Handel hat MobiMedia Planungssysteme u.a. mit ENGELHORN und SPORTSCHECK entwickelt. Neu ist dabei das aktive INSEASON-MANAGEMENT und

die bildliche Begleitung der aktuellen Ware sowohl online  als auch für Screens im Store.

Die MobiMediaGroup ist Spezialist für Salestoles für Mode, Sport und Schuh. Die MobiMedia Systeme sind erfolgreich im weltweiten Einsatz. Neben Branchengrößen wie VF, adidas und Engelhorn gehören zur Mobifamilie mittlerweile über 250 bekannte Namen aus der Lifetsylewelt.

Vororder – Quo Vadis? Erfahren Sie hier mehr.


OEKO-TEX® Gemeinschaft.

Die Internationale Gemeinschaft für Forschung und Prüfung auf dem Gebiet der Textil- und Lederökologie OEKO-TEX® ist ein Zusammenschluss von 18 unabhängigen Textilforschungs- und Prüfinstituten in Europa und Japan und ihren weltweiten Kontaktbüros.

Auf der Grundlage ihrer breit gefächerten Aktivitäten und Kernkompetenzen liefern die OEKO-TEX® Mitgliedsinstitute wichtige Impulse für Innovationen innerhalb der Textil- und Bekleidungsindustrie. Mit ihrem akkreditierten Prüfwesen tragen sie durch die enge Zusammenarbeit mit den Herstellern außerdem auf allen Stufen der Verarbeitung maßgeblich zur Entwicklung qualitativ hochwertiger Textilprodukte bei.

Lesen Sie hier mehr.


Let’s go digital

Die S.HE Business GmbH beschreitet im digitalen Produktmanagement innovative und einzigartige Wege. Sie bringen Produkte aus den Bereichen Fashion und Lifestyle erfolgreich und effizient auf den digitalen Markt und bieten hierbei einen individuellen Service nach Maß.

Ob bei der grundlegenden Entwicklung eines Product-Data-Management-Systems oder der Perfektionierung verschiedener Prozessabläufe und Schnittstellen – stets begleitet ihre Arbeit ein Ziel: Ihre Kunden die bestmögliche Lösung für einen Weg in die digitale Welt zu bieten.

PLM | PIM–MAM | MARKTPLÄTZE | B2C–B2B

Erfahren Sie hier mehr.


Hohes Maß an Branchen-Know-How und individuelles Beratungsansatz.

Mit 35 Jahren Erfahrung zählt die texdata software GmbH, Karlsruhe zu den führenden Anbietern von ERP-, eCommerce- und Logistik-Lösungen, mit den Schwerpunkten Produktion und Handel in den Branchen Bekleidung, Schuhe, Heimtextil, Accessoires und Workwear.

Was texdata wie auch seine Kunden so erfolgreich macht, ist ein hohes Maß an Branchen-Know-How sowie der individuelle Beratungsansatz. So werden betriebliche Abläufe zu durchgängigen Prozessen. Vom Produktdatenmanagement bis zum Endverbraucher, inklusive der Logistik, deckt texdata alle Anforderungen mit höchster Funktionalität ab.

Lesen Sie hier mehr.


Mehr Sicherheit. Mehr Wert.

TÜV SÜD schafft für seine Kunden „Mehr Sicherheit. Mehr Wert.“ Der technische Dienstleistungskonzern mit Sitz in München ist mehr als eine reine Prüfinstitution: Als engagierte und verantwortungsbewusste Prozesspartner mit umfassenden Branchenkenntnissen begleiten die Sachverständigen und technischen Berater von TÜV SÜD die gesamte Wertschöpfungskette ihrer Kunden.

Dabei fokussieren die Experten ihre Dienstleistungen auf die Kernkompetenzen Beraten, Testen, Zertifizieren und Ausbilden.

Erfahren Sie hier mehr.



update texware GmbH: Textile Kompetenz.
Als mittelständisches Software-Unternehmen entwickelt und vertreibt update texware seit mehr als 40 Jahren ERP Business Software für die gesamte textile Wertschöpfungskette und ist damit führender Branchensoftwareanbieter im deutschsprachigen Raum.

Die rund 45 hochqualifizierten Mitarbeiter an bundesweit fünf Standorten kennen durch ihren textilen Background sowie die jahrelange Projekterfahrung die Anforderungen und Besonderheiten der Branche und setzen diese in ihren IT-Lösungen zielgerichtet um.

Hier erfahren Sie mehr.